Unsere Zucht

Alle Welpen des E-Wurfes sind nun glücklich in ihre neuen Familien eingezogen. Bärolina hat drei Würfe gehabt, Faizah zwei. Wir züchten nun nicht mehr weiter. Damit hat der Zwinger Von Haus Steinbach mit 38 schönen und gesunden Welpen erfolgreich zur Förderung unserer interessanten und liebenswerten Rasse beigetragen.

E-Wurf

Bärolina wurde am 16./17. Oktober von Donato von Glücks-Stein gedeckt. Bild unten links.

Und heute, am 17.12 2015 wurden 10 Welpen geboren. vier Rüden und sechs Hündinnen in allen drei Farben.

Die blonden Rüden heißen Edelbär, Edelbrecht und Edelbold, der schwarz-markene Rüde heißt Edelmar.

Die blonden Hündinnen heißen Edelweiß  und Edelmira, die schwarzmarkenen Hündinnen heißen Edelina, Edelburga und Edelruth, die schwarze Hündin heißt Edelfee.


D-Wurf

Bärolina wurde am 1. September von Dilko vom Bohrertal, genannt Rufus, gedeckt. Er ist ein schöner  schwarz-markener Rüde mit vollem Haarkleid.

Eltern des Rüden:

Amir vom Sonnigen Gemüt und Bagheera vom Bohrertal


Und jetzt am 2. November 2014 sind fünf Welpen zur Welt gekommen.

Alle sind gesund und kräftig und entwickeln sich rasend. Nicht zuletzt, weil ihre Mutter sich so rührend um sie kümmert.

Weitere Informationen und vor allem Bilder vom D-Wurf werden Sie unter der Adresse https://www.steinbach-hovawarte.de finden.



---------------------------------------------------------------------------

C-Wurf:

Bärolina wurde am 29.09.2012 von Lux vom Holter Berg gedeckt.

Es ist ein großer blonder Rüde mit ausgeglichenem Wesen.

 

Bärolina von Haus SteinbachLux vom Holter Berg 
Eltern: Eltern:  
Calle vom NadjangrundHiggins vom Teckenhahn 
Franzi von BerchtenstadtJux vom Holter Berg 

 

-------

Jetzt, am 7. November, zeigt die sonst so schlanke Bärolina ein deutliches Baby-Bäuchlein. Sie ist aber weiterhin munter und fröhlich.

-------

Jetzt, am 28.11.2012 hat Bärolina neun Welpen zur Welt gebracht. 

Es sind 5 sm Rüden mit den Namen Canehl, Cardamon, Coriander, Cumin und Curcuma,

der blonde Rüde heißt Curry,

die sm Hündin Cayenne und 

die beiden blonden Mädchen Chili und Cinnamon.


Heute, am 1.Dezember war die Wurfabnahme durch die Zuchtwartin. Alle Welpen sind fehlerfrei und  gesund.

--------------------------------------------------------------------------------

Am 29.12. war die Zuchtwartin hier und hat alle Welpen als Zwischenabnahme gründlich untersucht. Alle sind prima in Ordnung.

-------------------------------------------------------------------------------------

Am 20.01.13 war die Wurfabnahme und der Welpen-Wesenstest durch die Zuchtwartin. Der ganze Wurf ist vorzüglich, sowohl im Äußeren als auch im Wesen. Alle sind sehr  menschenbezogen.

Jetzt werden sie einer nach dem anderen abgeholt. Die glücklichen Gesichter der neuen Besitzer versüßen mir den Abschiedsschmerz.

---------------------------------------

B-Wurf:

Faizah wurde am 6.01.2010 von Calle vom Nadjangrund gedeckt.

Er ist ein wunderschöner blonder Rüde aus Sachsen (Bild siehe unten rechts)

Der Ultraschall hat gezeigt, dass Faizah tragend ist. 

 Und am 7.03.2010 wurden 10 Welpen geboren.
6 blonde und 4 schwarzmarkene: 
2 blonde Jungen und 4 blonde Mädchen, 
1 schwarzmarkener Rüde und 3 schwarzmarkene Mädchen.

Franzi von Berchtenstadt und Calle vom Nadjangrund
Eltern:                                                   Eltern:
Dino vom Berkheimer See                    Condor vom Inselparadies
Enja von Berchtenstadt                         Jana vom Lusenhang

Wieder beweist sich Faizah als vorzügliche Mutter. 10 Welpen zu versorgen ist schon eine Aufgabe. Aber es herrscht eine phantastische Ruhe in der Wurfkiste. Alle werden satt. Nur wenn die Pöchen gesäubert werden sollen, meint man, ein Vogelschwarm sie eingefallen, solch ein Gequietsche und Gezwitscher erhebt sich dann. Bis alle wieder an den Zitzen hängen und nur noch Geschmatze und Gegrunze zu hören ist.
Die Namen stehen jetzt fest:
Bäro R bl, der Bär
Bärowulf R bl, stark wie ein Bär, schnell wie ein Wolf
Bärraban R sm, stark wie ein Bär, klug wie ein Rabe
Bärlin H sm, Bärchen
Bärlinda H bl, Schützerin der Bären
Bärolina H sm, kleine Bärin
Bärrid H bl, die auf dem Bären reitet
Bärtilia H bl, weibl. Form von Bertil, kleiner Bär
Bärtoia H sm, die von der Bäreninsel
Bärwine H bl, Bärenfreundin.

Jetzt im April sind alle im Garten und toben auf den Geräten, die ja schon für den A-Wurf aufgestellt waren. Es sind alles aufgeweckte, interessierte und unerschrockene Gesellen, die wie ihre Mutter Menschen über alles lieben.

Am 2. 5. 10 war die Wurfabnahme, alle sind gesund, munter und für gut befunden worden. Gleichzeitig hat auch der letzte Welpe ein neues Zuhause gefunden. In den folgenden Wochen werden alle abgeholt. Nur Bärolina bleibt bei uns.





Wir haben alle Voraussetzungen für eine kontrollierte Zucht unter den strengen Richtlinien des

Rassezuchtvereins für Hovawarte (RZV)   

 

erfüllt.
Für die Zuchtstätte: Züchterschulung, Wurfstättenbesichtigung, Deckrüdengenehmigung

 

 

Für die Hündin: Franzi von Berchtenstadt
geboren am 20. Oktober 2003, schwarzmarken
Zuchtbuchnummer VDH-HO 29243-03

 

 

Nachzuchtbeurteilung, Jugendbeurteilung, Hüftröntgen (HDA1), Augenuntersuchung, Ausstellung, 
Zuchttauglichkeitsprüfung.

 

 

 

A-Wurf 
23.12.2008 Die Welpen sind da!!!

 

 

Es sind: ein schwarzmarkener Rüde, eine blonde Hündin, eine schwarze Hündin,
zwei schwarzmarkene Hündinnen = 5 Welpen.

 

 

In der Reihenfolge des Gewichtes:
Adelgunde sm
Alraune bl
Adelina s
Adelborg sm
und der kleine Junge Adalbär sm.

 

Faizah benimmt sich vorzüglich. Als ob sie einen Kurs in Mutterschaft gemacht hätte. Sie säugt regelmäßig, ohne dass ich mich darum kümmern muss. Sie reinigt die Wurfkiste und die Welpen gründlich. Und das alles mit einer Selbstverständlichkeit, dass ich mich nur wundern kann. Ich bin rundum begeistert.

19.01.2009 Jetzt sind die Welpen fast vier Wochen alt und laufen im Wintergarten herum, raufen miteinander und machen ihrer Mama das Leben schwer. Nachdem die Krällchen geschnitten sind, findet Faizah das Säugen wieder angenehmer. Die Welpen erkunden immer mehr ihre Umwelt. Morgen können sie durch die Gartentür ins Grüne und dort weitere Erfahrungen machen.

29.01.2009 Seit gut einer Woche laufen die Kleinen im Garten herum. Sie erforschen bei jedem neuen Ausflug eine neue Ecke. Ein Spielgerät nach dem anderen wird ausprobiert, und sie laufen auch in Ecken, die ich eigentlich nicht für Welpen reserviert hatte. Sie lernen sich aus Brombeerranken zu befreien und eine Rampe, die sie erklommen haben, wieder herunter zu laufen. Natürlich sind die kleinen Spielzeuge sehr interessant. Aber am schönsten ist es doch, den Menschen an den Hosen zu reißen, Schuhriemen zu öffnen und sich an Mama Faizahs Schwanz zu hängen.

12.02. Der Count down beginnt. Gestern waren wir beim Impfen und Chippen. Auch die erste Autofahrt wurde mit Erfolg erledigt. Mama Faizah war ja auch mit dabei. In fremdes Gelände brauchen wir nicht zu gehen. Denn die Welpen erkunden immer neues Terrain auf meinem Grundstück. Heute fand ich sie im Gartenteich - zum Glück ist der hart zugefroren. Wenn ich Faizah nicht hätte, ich wüsste nicht, wo mir der Kopf stehen würde. Aber die achtet mit großer Sorgfalt darauf, dass keines der Kinder irgendwo verloren geht. Wenn sie ruhig daliegt und ihre drei Kinder betrachtet, weiß ich, dass das vierte auch nicht weit ist, wahrscheinlich nur unter irgendeinem Strauch. Morgens, wenn ich die Wintergartentüre öffne - eigentlich nur um Licht anzumachen oder die Außentür aufzuschließen - kommt mir die ganze Schar entgegen gequollen und alle sind plötzlich auf meinem Bett. Wenn sie nur nicht so schrecklich beißen würden. Ich fände es wirklich ganz schön, lauter Wollknäule im Bett kuscheln zu haben. Sie toben im Schlafzimmer herum, um das Bett herum und unter dem Bett durch. Einer kommt plötzlich mit meinem Hausschuh im Fang unter dem Bett hervor. Alle rennen hinterher. Es hört sich wie Pferdegetrappel an. Bin ich dann angezogen, kommen alle wieder raus in den Garten. Nach einer Weile befinden sich alle samt Mama auf dem Hof und legen sich etwas später auf Mamas Lager und schlafen den Vormittagsschlaf.

Diese Woche wurden eine nach der anderen abgeholt, und sie führen nun ihr neues Leben bei den glücklichen Besitzern. Drei von ihnen werden in unsere Welpenschule (Saus in Eschweiler) gehen.


Mehr oder weniger aktuelle Bilder sind auf den Seiten "Aktuelle Fotos" und "Welpengarten
"
Hochzeit für den E-Wurf. Donato und Bärolina
Calle vom Nadjangrund (Vater vom B-Wurf = Bärolina)